0800 - 33 83 584 - kostenfreie Erstberatung info@detektiv.com

Ich suche meine Halbschwester – Tipps für die Suche

Dass Sie Halbgeschwister haben, wissen Sie bereits, jedoch hatten Sie nie die Möglichkeit sie kennen zu lernen oder es ist zu lange her, als der Kontakt abgebrochen ist. Vielleicht haben Sie auch gerade erst entdeckt, dass Sie noch Halbgeschwister haben, von denen Sie bislang nichts wussten.

Sie haben deshalb angefangen, nach ihnen zu suchen, allerdings bisher nur alleine, ohne Erfolg und Ihre Möglichkeiten sind bereits ausgeschöpft.

In solchen Situationen können Ihnen professionelle Detektive weiterhelfen, die durch lange Erfahrung auf dem Gebiet der Personensuche erfolgreich sind und über zusätzliche Mittel verfügen als Sie selbst.

Haben Sie eine Halbschwester, die Sie suchen?

Die meisten Menschen stehen in engem Kontakt mit der eigenen Familie und kennen die Eltern, die Großeltern, Tanten und Onkel und auch die eigenen Geschwister seit der Geburt. Diese Selbstverständlichkeit gilt allerdings nicht für jeden. In einigen Fällen sind die Kinder nicht bei den eigenen Eltern und den Verwandten aufgewachsen, sondern in einem Heim oder bei einer Pflegefamilie.

Bei anderen Kindern haben sich die Eltern früh getrennt und der Kontakt zu einem oder beiden Elternteilen ist irgendwann komplett abgebrochen. Aus diesem Grund ist eventuell auch der Kontakt zu den Geschwistern beziehungsweise der Schwester abgebrochen.

Vor allem, wenn ein Elternteil noch einmal geheiratet hat und mit dem neuen Partner oder der neuen Partnerin weitere Kinder bekommen hat, ist es anfangs nicht einfach, zu den Halbgeschwistern eine enge Bindung aufzubauen. Dann kann es schon passieren, dass man sich zu früh aus den Augen verliert.

Und dann gibt es noch jene Geschwister, die entstanden sind, weil der Vater vielleicht außerhalb der Ehe mal auf Abwegen war. Aus so einem Seitensprung des Vaters entsteht dann schnell einmal ein ungewolltes Kind.

Besonders schwer ist es, Geschwister zu lokalisieren, die adoptiert wurden. Das Jugendamt hilft Ihnen dabei in der Regel nicht oder leistet zumindest keinen nennenswerten Beitrag bei der Suche. Die Adoption stellt auch professionelle Ermittler vor große Hürden.

Eigene Versuche, Ihre Halbschwester zu finden, sind gescheitert

Nun wissen Sie zwar, dass Sie eine Halbschwester oder eine Schwester haben, allerdings haben Sie keine konkreten Anhaltspunkte, wo diese aktuell lebt oder was sie macht.

Sie versuchen daher alles Mögliche um, mit den Informationen, die Sie haben, Ihre Schwester wiederzufinden. Dabei merken Sie schnell, dass das für Sie nicht einfach wird. Es gibt einige Wege, die Sie als Privatperson selbst gehen können, um eine bestimmte Person zu finden.

Sie können bei Behörden, wie Einwohnermeldeämtern, nach Auskunft fragen oder beispielsweise frühere Arbeitgeber oder Nachbarn und Bekannte der Schwester aufsuchen und dort nach weiteren Hinweisen fragen.

Früher hat man in solchen Fällen auch in Telefonbüchern oder anderen Verzeichnissen nach dem entsprechenden Namen der Schwester gesucht. Mittlerweile gibt es online sogar viele weitere Möglichkeiten, an Informationen zu gelangen.

Das kann auf der einen Seite eine Hilfe sein, andererseits ist es eine Herausforderung genau zu wissen, in welche Richtung man dort suchen sollte. Sie müssen dabei selbst selektieren, welche Informationen Sie weiterbringen und woran Sie sich nicht lange aufhalten sollten, um unnötige Energien zu verschwenden.

Trotzdem sind die Erfolgsversprechen nach wie vor nicht allzu groß mit den wenigen Informationen, die Sie zu Ihrer Halbschwester haben.

Haben Sie alle Menschen aus dem Umfeld befragt?

Natürlich können Sie auch Menschen aus Ihrer früheren Umgebung nach Hinweisen über Ihre Schwester fragen.

Sie können in Schulen oder Vereinen nachfragen oder in auch in Gaststätten und Geschäften, die schon lange am selben Ort sind, und der Inhaber oder Angestellte schon über Jahrzehnte beschäftigt ist und somit viele Leute vor Ort kennt. Vielleicht haben Sie sogar einen Aufruf über die Medien ausprobiert und eine Anzeige in die Zeitung setzen, um Ihre Halbschwester zu erreichen.

Nachdem Sie all Ihre Möglichkeiten ausgeschöpft haben, werden Sie feststellen, dass Sie alleine bei der Suche nicht weiterkommen. Lassen Sie nicht noch mehr Zeit vergehen, die Sie ohne die Halbschwester verbringen und keine neuen Erkenntnisse gewinnen. Wenn Sie an dem Punkt sind, dass Sie glauben, es sei unmöglich Ihre Halbschwester finden zu können, ist das der Moment, an dem Sie sich an eine Detektei wenden sollten.

Detektive suchen Ihre Geschwister

Sprechen Sie mit einem Detektiv und lassen Sie sich dabei helfen, die vermisste Schwester endlich wieder zu finden. Diese Art der Unterstützung verspricht schnellen und zuverlässigen Erfolg. Unsere Ermittler haben  sich auf Fälle dieser Art spezialisiert. Daher haben wir in der Vergangenheit viel Erfahrung bei dieser Art der Suche sammeln können.

Die Experten einer Detektei haben eigene bewährte Strategien und wissen genau, wo sie mit der Suche ansetzen müssen. Das geht über die Möglichkeiten einer Privatperson hinaus. Sie geben dem Detektiv in einem vertraulichen Gespräch alle persönlichen Informationen, die Sie über Ihre Halbschwester haben.

Auch Hinweise, die nicht offensichtlich in direktem Zusammenhang mit der Person stehen, können Detektive nutzen. Vertrauen Sie dabei auf unsere Experten und geben Sie das Projekt in die Hände von Profis. Die Erfolgschancen sind dabei sehr hoch und Sie können sich weitere unnötige Mühen sparen.

Dabei suchen wir für Sie Familienangehörige wie beispielsweise:

  • Schwester
  • Bruder oder Halbbruder
  • Mutter / leibliche Mutter
  • Vater /leiblicher Vater
  • Zwillingsschwester

Lassen Sie sich jetzt beraten, wenn Sie Ihre leibliche Schwester suchen

Ob Sie nun Ihre Schwester, Halbgeschwister oder Ihre leiblichen Eltern suchen: wir helfen Ihnen. Jeder Fall dieser Art ist anders. Wenn Sie ein paar Hinweise zum Wohnort haben oder noch ein paar Daten von damals wissen, haben Sie vielleicht Glück und wir kommen sehr schnell zum Ergebnis.

Eine solche Arbeit kann aber auch Monate dauern, beispielsweise weil der leibliche Vater das Kind außerhalb der bestehenden Ehe gezeugt hat und es nur wenige Spuren gibt. Vielleicht hat der Vater gar keinen Kontakt zu seiner Tochter gehabt, seit sie ein Baby war.

Wie die Chancen in Ihrer Sache sind, sehen wir in einem gemeinsamen Gespräch. Es ist natürlich hilfreich, wenn Sie den Namen kennen. Angaben zu Mutter und Vater sind wichtig.

Ein Detektiv weiß, wie er bei einem solchen Thema vorgehen muss. Wir haben schon oft unseren Beitrag geleistet wenn es darum ging, Mitglieder einer Familie oder Halbgeschwister wieder zusammen zu führen. Viele Halbgeschwister, die wir gesucht haben, konnten wir finden. Doch wir wollen ehrlich bleiben: Nicht in jedem Fall war das möglich.

Je nach Lage der Dinge helfen wir auch Ihnen bei diesem Thema. Wer weiß, vielleicht können Sie mit etwas Glück Ihre Schwester schon bald in die Arme schließen. Weitere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch mit unserem Team. Rufen Sie uns an oder schreiben eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Rufnummer, damit wir Sie für eine Auskunft kontaktieren können.

0800 – 33 83 584

Pin It on Pinterest