0800 - 33 83 584 - kostenfreie Erstberatung info@detektiv.com

Fallstudie Detektei Köln: Stahl

Fallbeispiel Detektei Köln: Stahl – ein wertvoller Rohstoff. So wertvoll, dass die Diebstahlquoten in den letzten Jahren rasant gestiegen sind. Sie haben vielleicht in den Medien von drastischen Fällen gelesen. Die Staatsanwaltschaft Köln war damit betraut, den Diebstahl von Stahlbügeln an der Baustelle der U-Bahn am Historischen Stadtarchiv aufzuklären. Dazu wurde gegen 2 mutmaßliche Stahldiebe Anklage erhoben.

Das Betriebsgelände eines Stahlhändlers wurde durchsucht, aber man fand keine Spuren mehr. In einem anderen Fall las man vom Diebstahl großer Mengen Edelstahlschrott, der tonnenweise bei Krupp-Thyssen per Lokomotive gestohlen und dann verkauft wurde. Der Fall wurde dann vor dem Landgericht Bochum verhandel. In einem dritten Beispiel las man vom Diebstahl von 4 Tonnen Edelstahlblech in Stadthagen, von dem die Polizei berichtete.

Privatdetektive im Einsatz

Diese Beispiele zeigen, wie allgegenwärtig das Problem Metalldiebstahl ist. Bei Verdacht auf Diebstahl sind häufig Privatdetektive im Einsatz, wenn es darum geht, Beweise zu erlangen, Tatbestände aufzuklären und das Hab und Gut der Kunden der Detektei zu bewahren.

Wenn auch bei Ihnen Diebstahl von Stahl auftritt, sind unsere Detektive Ihr zuverlässiger Partner bei der Aufklärung der Diebstähle, egal wo sie vorkommen. Denn tatsächlich ermitteln unsere Detektive nicht nur in Köln oder anderen Großstädten wie Berlin, Hamburg oder München, sondern überregional und in ganz Deutschland. Sie können sich auf eine flächendeckende Präsenz unserer Ermittler in ganz Deutschland verlassen.

Gerne sind wir Ihre Privatdetektei – Stahl ist ein wertvolles Gut und deswegen sollten Sie alles unternehmen, damit es Ihnen nicht entwendet wird. Lassen Sie sich jetzt sofort beraten, wie Privatdetektive Ihnen dienlich sein können:

0800 – 33 83 584

Pin It on Pinterest