0800 - 33 83 584 - kostenfreie Erstberatung info@detektiv.com

Privatermittler – Beweise und Zeugen sorgen für Sicherheit

Was ist ein Privatermittler?

Ein Privatermittler ist in Deutschland eher unter den Bezeichnungen Detektiv oder Privatdetektiv bekannt. In Österreich heißt er auch Berufsdetektiv.

Der Begriff Detektiv stammt von dem lateinischen Wort detegere ab. Das bedeutet soviel wie „aufdecken“. Dieser Begriff bezeichnet nun den gesamten Beruf.

Ein Privatermittler recherchiert dabei für gewerbliche oder private Kunden im Rahmen eines konkreten Auftrages, um Beweise zu finden oder einen Sachverhalt aufzuklären. Dazu nutzt er neben der Observation und der verdeckten Ermittlung auch technische Hilfsmittel wie die Videoüberwachung, um Beweismaterial zu erlangen. Eine technische Überwachung erfolgt nur, sofern der Gesetzgeber sie erlaubt.

Illegale Einsätze sind nicht erlaubt. So ist es verboten, Gespräche oder Telefonate abzuhören. Auch das heimliche Überwachen anderer Menschen mit einem GPS-Tracker ist streng verboten und strafbar.

Welche Aufgaben erfüllen Privatermittler?

Während die Staatsanwaltschaft als öffentliches Ermittlungsorgan die Polizei als Beweishelfer nutzt, steht privaten Personen oder Firmen dieses Mittel nicht zu Verfügung. Um Beweismaterial zu bekommen und bestimmte Umstände aufzudecken setzen Firmen und Privatpersonen bei der sogenannten Beweisnot auf private Ermittler.

Viele Detektive waren früher bei der Polizei oder einer anderen staatlichen Ermittlungseinheit. Nach dem Ausscheiden aus dem staatlichen Dienst leisten sie Ihre Arbeit in einer Detektei. Sie observieren im Auftrag verschiedenster Auftraggeber um schnell und professionell Sachverhalte aufzudecken.

Typische Tätigkeiten für Detektive sind:

Rechtliche Voraussetzungen für den Einsatz einer Detektei

Wenn eine Detektei Informationen einholen soll, geschieht das im Rahmen klarer gesetzlicher Regelungen. Nach geltendem Recht weist jeder Kunde einer Privatdetektei sein berechtigtes Interesse im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes nach. Auf Basis dieses berechtigten Interesses bearbeitet alsdann ein Detektiv den Fall.

Nach der Lösung des Falls erhält der Kunde einen schriftlichen Bericht. Dieser dient der Dokumentation der Tätigkeit aller in dem Auftrag eingesetzten Detektive. Die Detektei achtet genau darauf, dass alle Informationen legal gesammelt werden. So ist es einem Unternehmen oder einer Privatperson möglich, die Beweise auch vor Gericht erfolgreich zu verwenden.

Hat ein Privatermittler besondere Rechte?

Detektive haben in Deutschland keine besonderen Rechte, wenn sie tätig sind. Sie arbeiten auf Basis bestehender Gesetze und haben sich bei ihren Recherchen auch an diese zu halten. In der Regel wissen sie, wie sie an Informationen kommen, um ihren Job zu machen.

Welche Voraussetzungen gibt es für den Beruf?

Theoretisch kann jeder privater Ermittler werden. Hat jemand ein sauberes polizeiliches Führungszeugnis, kann er nach der Anmeldung eines Gewerbes als Privatdetektiv arbeiten.

Praktisch ist es nötig, dass eine grundsolide Ausbildung der Detektive erwartet wird. Viele Detektive haben zuvor praktische Erfahrungen und eine Ausbildung bei Polizei, Nachrichtendienst oder Militär erhalten.

Für Quereinsteiger empfiehlt sich eine Ausbildung über die ZAD. Dieses Kürzel steht für Zentralstelle für die Ausbildung im Detektivgewerbe. Berufsorganisationen deutscher Detektive haben die ZAD vor vielen Jahren ins Leben gerufen, gemeinsam mit der Stiftung Gesellschaft und Recht.

Neben Ermittlungen für Unternehmen, Manager, Anwälte und privaten Personen ermitteln manche Privatermittler auch in Kaufhäusern. Diese Kräfte nennt man gemeinhin Kaufhausdetektive. Die meisten führenden Detekteien in Deutschland bieten dieser Art der Arbeit allerdings nicht an. Sie ist gemeinhin eher dem Bewachungsgewerbe zuzuordnen. Anbieter sind meist Security Firmen, die oft mit völlig unqualifizierten Kräften in Kaufhäusern „auf der Lauer“ liegen.

Benötigen Sie eine Ermittlung?

Möchten Sie etwas aufklären oder brauchen Sie Beweise oder Infos? Dann bietet sich der Einsatz privater Ermittler an.

Für extrem viele Mandanten hat unser Team in der Vergangenheit erfolgreich gearbeitet. Wir sind dabei bundesweit und weltweit tätig. Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch gleich am Telefon, was wir für Sie machen können.

Anhand praktischer Beispiele zeigen wir Ihnen auf, welche privaten Ermittlungen möglich sind. Das Gespräch mit einem Ermittler unterliegt der Pflicht zur Verschwiegenheit nach der Berufsordnung des Berufsstands. Die Arbeit ist mehr eine Berufung als ein Job und genau so verhalten wir uns auch.

Unsere Aufklärungsquote ist sehr hoch. Gerne helfen wir auch Ihnen dabei, die Auskünfte zu erhalten, die Sie unbedingt benötigen.

Detektiv gesucht? Wir helfen Ihnen.

Rufen Sie jetzt bei uns an und sprechen mit einem Privatdetektiv über Ihr Anliegen. Weitere Informationen erhalten Sie jetzt im vertraulichen Gespräch mit einem Berater. Und übrigens – wir haben auch Frauen im Team, falls sie als Frau lieber mit einer Geschlechtsgenossin über Ihre Lage reden möchten.

Die Beratung ist unverbindlich und verpflichtet Sie zu nichts. Rufen Sie jetzt an und informieren sich oder setzen Sie sich online über das Kontaktformular mit uns in Verbindung.

0800 – 33 83 584

Pin It on Pinterest